;
© Familie Hauser-Kröll

Yamaha-Testride-Center

Für unsere Hotelgäste stellen wir ausgewählte Modelle aus dem Yamaha-Tourenprogramm zu speziellen Testtarifen und Konditionen zur Verfügung, die auch zu günstigen Verleihtarifen vorreserviert werden können.

Niken

© 2019 Familie Hauser-Kröll

An die Optik muss man sich erst gewöhnen, denn welcher Motorradfahrer fährt schon gerne mit einem Dreirad. Trotz der sperrig wirkenden Front lässt sich der Niken aber bis auf die Fußrasten in Schräglage bringen. Speziell bei schlechten oder wechselhaften Verhältnissen schaffen zwei Vorderräder unglaubliches Vertrauen. Eines von beiden wird schon halten...

Der gelungene Dreizylinder ist aus der MT-09 bekannt, ebenso überzeugend wie dort geht er im Niken zu Werk. Ansprechende Leistung und sattes Drehmoment können über ein enorm breites Drehzahlband abgerufen werden, typisch Dreizylinder eben! Eine Probefahrt mit dem Niken sei jedem ans Herz gelegt, auf einem Ritt über die Alpenpässe sind die zwei Vorderräder schnell vergessen.

  • Motorisierung: 3 Zylinder Reihe, 847 ccm, 84,6 kW/115 PS @ 10.000 1/min, 87,5 NM @ 8.500 1/min
  • Kraftübertragung und Getriebe: Mehrscheibenkupplung im Ölbad, 6 Gänge, Kette
  • Gewichte und Abmessungen: 263 kg fahrfertig, Tank 18 lt., Sitzhöhe 820 mm

Ténéré 700

© 2019 Familie Hauser-Kröll

Ténéré klingt nach Paris-Dakar und Weltumrundung. Der Prototyp T7 hat viel Aufsehen erregt, erfreulich nah dran ist das Serienmodell, der Rallye-Look ist voll erhalten geblieben ebenso wie die Offroad-Fähigkeiten. 700 ccm und 70 PS klingt für ein aktueller Adventure-Motorrad zwar nicht viel, aber da, wo’s drauf ankommt, ist weniger oft mehr. Und wenn man nicht dauernd mit Beifahrer und vollem Gepäck unterwegs ist, lässt die Ténéré keine Wünsche offen.

Der Motor wurde von der MT-07 übernommen, ein tadelloses Aggregat. Er überzeugt durch geringen Verbrauch, was bei verhältnismäßig kleinem Tank (16 lt.) dennoch für Reichweiten jenseits der 350 km gut ist. Laufruhig und drehmomentstark bringt er den Abenteurer jederzeit durch die Mongolei. Oder über den nächsten Alpenpass.

Die Ténéré 700 wird ab August zur Verfügung stehen. Der Preis soll unschlagbar sein, wie gemunkelt wird.

  • Motorisierung: 2 Zylinder Reihe, 689 ccm, 54 kW/73,4 PS @ 9.000 1/min, 68 NM @ 6.500 1/min
  • Kraftübertragung und Getriebe: Mehrscheibenkupplung im Ölbad, 6 Gänge, Kette
  • Gewichte und Abmessungen: ca. 210 kg, Tank 16 lt., Sitzhöhe 880 mm

XT1200Z Super Ténéré

© 2019 Familie Hauser-Kröll

Auch die große XT trägt das klingende Ténéré im Namen, für Ausritte ins Gelände ist diese Big Enduro aber nicht unbedingt die erste Wahl. Ihr Revier sind ausgedehnte Reisen, gerne zu zweit und mit Gepäck, auch auf unbefestigten und schlechten Wegen. Die Konkurrenz in diesem Segment mag sich zwar im Bereich um 150 PS bewegen, aber die Souveränität des großen Zweizylinders gleicht das locker aus.

1.199 ccm und die Leistungscharakteristik einer Schubraupe bügeln jeden Pass glatt. Sobald die Fuhre in Bewegung ist, merkt man nichts mehr von Gewicht und großer Sitzhöhe.

  • Motorisierung: 2 Zylinder-Reihe, 1.199 ccm, 82,4 kW/112 PS @ 7.250 1/min, 117 NM @ 6.000 1/min
  • Kraftübertragung und Getriebe: Mehrscheibenkupplung im Ölbad, 6 Gänge, Kardan
  • Gewichte und Abmessungen: 257 kg fahrfertig, Tank 23 lt., Sitzhöhe 845 mm

Tracer 900

© 2019 Familie Hauser-Kröll

Im Grunde ist die Tracer 900 eine MT-09 im Tourenoutfit. Höheres Fahrwerk, längere Schwinge, Windschutz und in der GT-Version auch Gepäcksystem laden ein, den Alltag hinter sich zu lassen und auf Entdeckungsreise zu gehen. Als Alltagsmotorrad ist die Tracer das Mittel der Wahl. Nicht zu groß, nicht zu schwer, agil.

Über den Dreizylinder muss man nicht mehr viel Worte verlieren, er ist bekannt aus MT-09, XSR 900 und Niken. Satte Leistung und fettes Drehmoment stehen über einen extrem breiten Drehzahlbereich zur Verfügung. Ein rundum gelungenes Paket

  • Motorisierung: 3 Zylinder Reihe, 847 ccm, 84,6 kW/115 PS @ 10.000 1/min, 87,5 NM @ 8.500 1/min
  • Kraftübertragung und Getriebe: Mehrscheibenkupplung im Ölbad, 6 Gänge, Kette
  • Gewichte und Abmessungen: 214 kg fahrfertig, Tank 18 lt., Sitzhöhe 850 mm

FJR 1300

© 2019 Familie Hauser-Kröll

Immer noch ein Benchmark-Bike im schnellen Reisetourer-Segment. Lange Etappen auf der Autobahn lassen sich nicht immer vermeiden, mit der FJR können sie sogar entspannend sein. Tempomat, Windschutz, durchzugsstarker Reihen-Vierer und passendes Gepäcksystem bringen sogar Spaß dabei. Und wenn man in den Alpen angekommen ist, überrascht einen das agile Handling, trotz hohem Gewicht und wuchtiger Erscheinung.

Der Motor ist ein Monument. Ein Reihen-Vierer von 1,3 lt. Hubraum. Leistung und Drehmoment bis zum Abwinken. Kritiker meinen, das vor einigen Jahren eingeführte 6-Gang-Getriebe wäre gar nicht nötig gewesen. Eigentlich braucht dieser Motor überhaupt kein Getriebe. Ein Gang und ein Schubhebel würde reichen.

  • Motorisierung: 4 Zylinder Reihe, 1.298ccm, 107,5 kW/146 PS @ 8.000 1/min, 138 NM @ 7.000 1/min
  • Kraftübertragung und Getriebe: Mehrscheibenkupplung im Ölbad, 6 Gänge, Kardan
  • Gewichte und Abmessungen: 289 kg fahrfertig, Tank 25 lt., Sitzhöhe 805 mm

Tarife und Konditionen

Wenn Sie eines dieser Motorräder reservieren möchten, kommen günstige Verleihtarife zur Anwendung. Unsere Gäste dürfen natürlich jederzeit einen gratis Testride unternehmen (max. 30 Minuten und 20 km).

  • Testtarif € 95,00
  • Verleihtarif € 155,00

Alle Tarife sind Tagestarife mit freier Kilometeranzahl. Beim Testtarif besteht kein Anspruch auf ein bestimmtes Modell, dieses kann auch nicht vorreserviert werden. Wenn die Reservierung eines bestimmten Motorrads gewollt wird, kommt der normale Verleihtarif zur Anwendung.

Quelle: www.yamaha-motor.eu/at

Angebote

Zum Pinzger
SCHLIESSEN

Liebe Gäste,